Beiträge

Was wir von der Natur für unser Leben lernen können

Inspiriert von Angeles Arrien

Es gibt 3 in der Natur wirkenden Gesetze, von denen wir Menschen sehr viel über unsere Art zu leben lernen können. Ich meine nicht die physikalischen Naturgesetze, die wir in der Schule lernen, sondern es sind vielmehr grundlegende Mechanismen der Selbstorganisation und Selbstregulierung.

Wir Menschen sind Geschöpfe der Natur – und wenn die Natur sich derart selbst reguliert, dann sollten diese Aspekte auch für uns gelten.

Das erste Gesetz:

Die Natur ist ständig schöpferisch tätig und verändert sich ständig.

Der Rhythmus der Natur ist mittel bis langsam. Nichts bewegt sich in der Natur auf der „Überholspur“, wenn es nicht in Gefahr ist. Und im Falle von Gefahr bewegt sich z.B. ein Tier für 15-20 Minuten schnell, um der Gefahr zu entkommen. Und dann kehrt es zum natürlichen Rhythmus zurück – mittel bis langsam.

Und es gibt eine Menge, was wir auf der Überholspur tun können, wir können kreativ sein und produzieren – aber es gibt zwei Dinge, die wir auf der Überholspur niemals tun können: Heilung und Reflexion.

Heilung findet nicht auf der Überholspur statt. Die Heilung findet im Rhythmus der Natur statt – mittel bis langsam. Oftmals zwingt uns eine Krankheit, unsere Geschwindigkeit zu reduzieren, um wieder gesund zu werden. Auch die Heilung emotionaler Wunden dauert seine Zeit und wir können den Prozess der Heilung zwar unterstützen, aber kaum beschleunigen.

Reflexion und Integration unserer Erfahrungen erfordern ebenfalls Zeit. Um unsere Erfahrungen zu integrieren, müssen wir reflektieren und uns die entsprechende Zeit nehmen. Und Reflexion und Integration findet im natürlichen Rhythmus der Natur statt – mittel bis langsam.

Auch können wir unseren Charakter nicht auf der Überholspur entwickeln, denn der Charakter erfordert Reflexion und Integration. Und so müssen wir uns Zeit für Kontemplation und Reflexion nehmen, um unsere Erfahrungen zu integrieren – um zu integrieren, auf welche Weise ich inspiriert, herausgefordert, überrascht, berührt und bewegt wurde.

Eine gute Übung ist es, sich am Ende des Tages folgende Fragen zu stellen:

  • Wer oder was hat mich heute inspiriert?
  • Was war heute herausfordernd?
  • Was hat mich heute überrascht?
  • Was hat mich heute berührt und bewegt?

Das zweite Gesetz:

Die Natur fördert Interdependenz und Vernetzung

Die Natur fördert aktiv Interdependenz oder gegenseitige Abhängigkeit und Vernetzung. Nichts überlebt in der Natur, wenn es übermäßig unabhängig oder übermäßig abhängig ist.

Wenn wir komplett unabhängig sind, laufen wir Gefahr ins Burnout zu schlittern, weil wir uns selbst überfordern. In übermäßiger Abhängigkeit können wir nicht verantwortungsbewusst mit unseren eigenen Gaben und Talenten umgehen, weil wir davon ausgehen, dass andere sich um uns kümmern.

Das dritte Gesetz:

Alles in der Natur hat einen Purpose – bzw. einen Sinn

Jeder von uns hat, da wir Geschöpfe der Natur sind, einen Purpose oder Daseinszweck. Sonst hätten wir keinen Körper, wir wären nicht hier. Und wir sind hier um unsere Berufung, unseren Purpose zu erfüllen und ihm Bedeutung zu geben.

 

„Alles ist miteinander verbunden und hat einen Sinn. Obwohl dieser Sinn meist verborgen bleibt, wissen wir, dass wir unserer wahren Mission auf Erden nahe sind, wenn unser Tun von der Energie der Begeisterung durchdringen ist“

Paolo Coelho

Wie führe ich mich selbst?

 

SSich selbst steuern zu können ist der Ursprung für allen beruflichen und persönlichen Erfolg. Wer sich selbst führt, der lebt sein eigenes Leben und nicht das anderer. Führung ist daher zuallererst Selbstführung. Andere wirksam zu führen bedarf hoher innerer Klarheit und authentischen Handelns. Erkennbare Selbstführung schafft ein hohes Maß an Vertrauen bei Menschen, was wiederum die Basis ist, um sich führen zu lassen.

Was bedeutet „persönlicher Backbone“?

“Backbone” ist das englische Wort für Rückgrat, also für das tragende Element unseres Knochengerüsts. Hier haben alle größeren Bewegungen ihren Ursprung. Ohne eine gesunde Wirbelsäule sind Bewegungen entweder schmerzhaft – oder nicht möglich. Wenn wir dieses Bild des Rückgrats auf unser Leben übertragen, dann stellt der persönliche Backbone das tragende Element dar, auf dem wir unser Dasein tagtäglich aufbauen.

Wie finde ich zu mehr Klarheit und Orientierung?

Der Backbone Prozess ist intensive Arbeit an der eigenen Persönlichkeit. Er ist eine dreitägige „Entdeckungsreise“, auf der wir herausfinden, was für uns, unser Leben und unseren Beruf wirklich bedeutsam und sinnstiftend ist. Im Rahmen des Prozesses werden folgende aufeinander aufbauende Leitgedanken bearbeitet:

      1. Historie: Welche wichtigen Erfahrungen haben mein Leben geprägt?
      2. Standortbestimmung: Was sind meine Stärken und Schwächen? Wofür stehe ich?
      3. Berufung: Was ist mein Beitrag zu dieser Welt, meine Bestimmung? Was sind die für mich bedeutsamen Werte?
      4. Ambition: Wo liegt meine Zukunft, was ist mein Traum, was will ich erreichen?
      5. Mein Weg: Wie überwinde ich Barrieren und gestalte ganz konkret das nächste Kapitel meines Lebens? Mit welchen Verhalten sabotiere ich mich immer wieder selbst?

Resultat der Entdeckungsreise ist ein tieferes Bewusstsein des eigenen Wesens und ein Verständnis unserer inneren Dynamiken. Dazu haben wir Strategien erarbeitet, anhand derer wir in unserem Alltag unsere persönlichen Ressourcen effektiv, zielorientiert und nachhaltig für unsere Berufung einsetzen können. Damit können wir auch unter schwierigen äußeren Bedingungen authentisch und kongruent nach unseren Werten handeln. Wir haben unseren inneren Kompass entwickelt, finden zu mehr Klarheit und Orientierung.

Für wen ist der Prozess besonders geeignet?

Die Teilnahme am Self Leadership Backbone Prozess eignet sich besonders für Menschen, die:

  • sich in einer persönlichen oder beruflichen Um- oder Neuorientierung befinden
  • persönliche Entwicklungsprozesse anstoßen und ihrem Leben Richtung geben wollen
  • ihren persönlichen Fokus und damit einhergehend Klarheit für ihr Leben entwickeln wollen
  • ihre (berufliche) Bestimmung erkennen und ihr Leben danach ausrichten wollen
  • sich mit ihrem Lebensweg auseinandersetzen wollen
  • Antworten auf die für sie wirklich wichtigen Fragen finden wollen
  • ihrer Verantwortung für sich oder andere Personen stärker gerecht werden wollen
  • in einer Umbruchphase ihre eigene Situation klären und zu sich finden wollen

Dr. Michael Paula

Berater und Coach, Earth Wisdom Guide (Ehama Institute, New Mexico)